Königlicher Zauber - Die Weihnachtsmärkte rund um die Königsallee

Aus: Magazin KÖNIGSALLEE 4/2019

 

DEG-WINTERWELT 

Event-Experte Oscar Bruch betreibt die Bahn gemeinsam mit dem Eishockeyclub Düsseldorfer EG. Bereits in der letzten Saison war Peter Königs Füchschen als Sponsor, Namensgeber der „Füchschen-Alm“ sowie als Lieferant für Bierspezialitäten und Erfrischungsgetränke aus eigener Herstellung intensiv beteiligt. Gastronom Ciro Colella ist der neue Pächter der Füchschen-Alm. Die Brauerei an der Ratinger Straße und die DEG-Winterwelt haben zeitgleich Hochsaison. Deshalb hat König den Betrieb der Alm in neue Hände gegeben.

Die Attraktion am Corneliusplatz ist seit dem 15. November 2019 geöffnet und bleibt bis zum 12. Januar 2020. Eine erste Reservierungs-Hotline (0211-50653250) für private und Firmenfeiern in der Alm ist bereits geschaltet: Mittwochs, donnerstags und freitags von 14.00 bis 18.00 Uhr sowie sonntags von 10.00 bis 22.00 Uhr. Buchungsanfragen per E-Mail sind auch möglich: alm@fuechschen.de 

STERNENSTUNDEN ZUM STAUNEN
Stimmungsvolle Installationen machen die Kö zu einem Lichtermeer. 

Auch in diesem Jahr gibt es wieder großartige Weihnachtsmärkte in der ganzen Stadt. Die locken nicht nur Touristen, sondern auch die Düsseldorfer an und hüllen in eine vorweihnachtliche Winterstimmung. Zeitgleich erstrahlt auch die Königsallee im weihnachtlichen Glanz. Auf beiden Seiten der Straße werden mehr als 70 Bäume mit Lichterketten geschmückt. Anlieger, Freunde und Förderer der Kö beteiligen sich an der Finanzierung der Installationen und Fassadenvorhänge. Der Lichtdom auf der Brücke an der Steinstraße strahlen seit dem 14. November. Die 40 Meter lange und 15 Meter hohe Konstruktion ist einem historischen Vorbild aus den 50er-Jahren nachempfunden. Die vielen Lichtinstallationen sorgen für eine wahrhaftig königliche Stimmung.

 

Märchenhafte Weihnachtswelten

Sieben Märkte verwandeln das Düsseldorfer Stadtzentrum im Advent zu einer festlichen Kulisse.
Die Highlights auf einen Blick:

 

Marktplatz
Handwerker-Markt
Direkt am Rathaus erstreckt sich ein weihnachtliches Marktviertel. Kunsthandwerker lassen sich bei der Arbeit über die Schulter schauen. Besondere Attraktionen für Groß und Klein: ein restauriertes und fast 100 Jahre altes Karussell und eine handgeschnitzte lebensgroße Krippe aus Bethlehem.

 

Heinrich-Heine-Platz
Engelchen-Markt
Der Jugendstil-Musikpavillon auf dem Heinrich-Heine-Platz und die Markthütten mit floralen schmiedeeisernen Motiven und Engelfiguren bilden ein himmlisches Ensemble. Bei traditionellen und ungewöhnlichen Leckereien kommt Weihnachtsstimmung auf.

 

Stadtbrückchen
Sternchen-Markt 
Im Innenhof des Wilhelm-Marx-Hauses funkeln Kristalle und Sterne um die Wette und tauchen den Platz in ein geheimnisvolles Licht. 

 

Schadowplatz
Märchen-Markt
Die Dächer der Hütten des neu gestalteten Marktes auf dem Schadowplatz zeigen Szenen aus bekannten Märchen. Auf die Kinder wartet ein „fabelhaftes“ Unterhaltungsprogramm.

 

Burgplatz
Riesenrad
Mit seinem festlich beleuchteten „Wheel of Vision“ Riesenrad kann man sich Düsseldorf aus der Vogelperspektive ansehen.

 

Die Märkte sind geöffnet vom 21. November bis 30. Dezember zu folgenden Uhrzeiten:

Sonntags bis Donnerstags 11 bis 20 Uhr, Freitags und Samstags bis 21 Uhr. An Heiligabend von 11 bis 15 Uhr und am zweiten Weihnachtstag, den 26. Dezember von 14 bis 20 Uhr. Geschlossen am Totensonntag, den 24. November 2019 und am 25. Dezember 2019.

Zurück