Mythos Tour de France

 

Aus: Magazin KÖNIGSALLEE 1/2017

Ausstellung im NRW Forum vom 19. MAI bis 30. JULI 2017


Die Tour fasziniert weltweit Millionen Zuschauer. Zum Grand Départ in Düsseldorf präsentiert das NRW-Forum eine internationale Gruppenausstellung mit Werken aus mehr als 80 Jahren Tour-Geschichte.

Schmerz, Stolz, Freude und tiefe Trauer: Die Tour de France setzt Emotionen frei wie kaum ein anderes Sportereignis. Bei den Profis, aber auch bei den Fans. Viele Mythen ranken sich um das wichtigste und härteste Radrennen der Welt – und locken seit jeher auch die besten Fotografen der Welt an die Strecke. Vom 19. Mai bis zum 30. Juli zeigt das NRW-Forum die beeindruckenden Ergebnisse ihrer Arbeit: über 120 Werke, darunter Fahrerporträts, Filmdokumentationen, Installationen, Landschaftsaufnahmen und Stimmungsbilder. 

Header Mythos Tour de France aus Magazin Königsallee

Die gewaltigen Bildwelten der Künstler nehmen die Besucher des NRW-Forums mit auf eine Reise durch mehr als acht Jahrzehnte Tour de France mitsamt ihren Ruhm- und Schattenseiten. So zeigt Timm Kölln mit seinem Projekt Peloton Legs den Stolz und das Kapital der Fahrer: ihre Beine. Bei seinem Projekt The Peloton hat der Fotograf berühmte Fahrer kurz nach dem Zieleinlauf porträtiert. Seine Bilder sind ein intimer Blick auf faszinierende Athleten. 

Header Mythos Tour de France Magazin Königsallee

Der Fotokünstler Andreas Gursky zeigt mit seinem Motiv Tour de France I von 2007 das Tour-Spektakel aus einem entfernten Standpunkt als ein komplexes Gesamtgebilde: Fahrer und Fans sind winzige Protagonisten vor einer beeindruckenden Naturkulisse.
Und der französische Filmemacher Louis Malle hat in seinem ausgezeichneten Dokumentarfilm Vive Le Tour auch die Gegenbilder des Mythos eingefangen: erschöpfte Fahrer, randalierende Fans und beginnende
Dopingskandale. 

Header Gursky aus Magazin Königsallee No. 1

17 weitere internationale Künstler sind mit ihren Werken sprichwörtlich am Start, darunter auch Fotografie-Legenden wie Robert Capa, der Düsseldorfer Künstler Reinhard Mucha und die Kultband Kraftwerk. Sie alle nähern sich dem Mythos Tour de France auf unterschiedliche Weise. Während in unmittelbarer Nähe des NRW-Forums also die
Radprofis in die Pedale treten, wird auch der Ausstellungsraum selbst zum Schauplatz des Spektakels.

Header Mythos Tour de France Magazin Königsallee

 

Fotos v.o.n.u.:

Philipp Hympendahl: Cycling No 26, 2014

Harry Gruyaert. Into the valley before the big Alpine mountains, France, 1982 © Harry Gruyaert/Magnum Photos

Robert Capa. Spectators, France, July 1939 © Robert Capa © International Center of Photography/Magnum Photos

Andreas Gursky, Tour de France, 2007 © Andreas Gursky/VG Bild-Kunst, Courtesy: Sprüth Magers

Philipp Hympendahl: Tour De France No 11, 2015

Weitere Infos unter: https://www.nrw-forum.de/ausstellungen/mythos-tour-de-france

Text: Elena Winter

Zurück