Galerie Ludorff: Künstlerpostkarten

Galerie Ludorff: Künstlerpostkarten

Schöne Grüße. Künstlerpostkarten

16. Februar – 14. April 2018 in der Galerie Ludorff

Eröffnung: 15. Februar 2018, um 18:00 Uhr

»Ihre liebenswürdige Karte hat mich sehr erfreut. In der Stilleben-Ausstellung bei Commeter sind 3 Arbeiten von mir. Wenn Sie sie sehen bin ich begierig zu hören wie sie Ihnen gefallen Frdl. Gruss Ihr EL Kirchner / Besten Gruss E Heckel«

Es klingt kaum anders als eine heutige Nachricht, versendet via Smartphone, zwischendurch getippt beim Mittagessen, angehängt ein Bild des Gerade-gesehenen. Nur, dass es sich bei dem Schreiber um Ernst Ludwig Kirchner handelt, der eine kurze Notiz an die Hamburger Sammlerin Käthe Bleichröder schickt, geschrieben, auf einer Postkarte. Die Vorderseite ziert das Motiv eines „Liegenden weiblichen Aktes mit Hund“, gestaltet, von seinem Ateliergenossen Erich Henkel. 

Was heute schnell als Foto über das Handy verschickt wird, versendeten die jungen Künstler der „Brücke“-Generation gerne als kleine Zeichnung per Postkarte, um Entwürfe und Ideen von aktuellen Werken zu teilen, oder um den Kontakt zwischen Freunden und den wenigen Sammlern zu fördern. Die aus heutiger Sicht kleinen Kostbarkeiten, erzählen dabei nicht nur von dem künstlerischen Werk, sondern geben auch Einblick in das soziale Umfeld des Künstlers. So sind etwa zwei Karten an den ehemaligen Direktor der Düsseldorfer Akademie Walter Kaesbach geschrieben, der seinerzeit zu den fortschrittlichsten Museologen zählte und bekannter Förderer der Expressionisten war.

Diese sowie etwa 35 weitere Künstlerpostkarten, beschrieben und verschickt von bedeutenden Künstlern des 20. und 21. Jahrhunderts, sind als Kunstwerke auf kleinster Fläche, ab dem 16. Februar 2018 in der Ausstellung »Schöne Grüße« in der Galerie Ludorff in Düsseldorf zu sehen.

Weitere Infos unter: http://www.ludorff.com/de/home

 

Foto:

Otto Mueller, Zwei Badende, ca. 1925

 

Zurück